SINUS-Thüringen ist ein Projekt, das den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht weiterentwickeln soll. Eine besondere Rolle spielt dabei auch die Kooperation zwischen den Lehrkräften in Schulverbünden. So besuchten die SINUS- Setkoordinatoren am 14. Juni 2018 das Staatliche Berufsschulzentrum Nordhausen in der Morgenröte.

Frau Srocke und Frau Koppe als verantwortliche Lehrerinnen in der Ausbildung zum Medizinisch-technischen Assistenten für Funktionsdiagnostik gaben uns einen umfassenden Einblick in das Berufsbild. Die Kolleginnen vermittelten uns ihr umfangreiches Fachwissen. Sie zeigten uns die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten computergestützter Technik in ihrem Fachbereich.

An uns wurden Lungenfunktionsprüfungen, Hörtests und Gleichgewichtsprüfungen durchgeführt. Frau Koppe zeigte uns auch den Dopplereffekt, der bei der Echokardiografie Anwendung findet.

Wir konnten feststellen, dass den Absolventen hohes fachliches Wissen auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand vermittelt wird.

Wir möchten uns bei den Lehrerinnen und der Abteilungsleiterin für Gesundheitsberufe Frau Krauß recht herzlich bedanken. Sie ermöglichten uns eine interessante Fachfortbildung.

Wir wünschen ihnen für ihre weitere Arbeit viel Erfolg.


Setkoordinatoren SINUS-Thüringen

 

            


 

 

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden