Auch der zweite Tag des 20. Forums "Berufsstart" in der Wiedigsburghalle ist Geschichte. Wir waren an beiden Tagen präsent - dank des Engagements unserer Kolleginnen Laucke, Lange, Freyberg, Vanselow und Unger, die in ihrer Freizeit den interessierten Besucherinnen und Besuchern kompetent Auskunft über die Bildungsmöglichkeiten am SBZ Nordhausen gaben und damit auch die öffentliche Wahrnehmung unserer Schule in einem inzwischen "zunehmend umkämpften Markt" stärkten.
Ebenso bemerkenswert ist das Engagement unserer Kollegin Roßberg, die auf der Messe "ihren" Schülern des BVJ-S - begleitet durch Herrn Kruse - mögliche berufliche Wege aufzeigte.

Von der Präsenz auf der jährlichen Berufsstartmesse direkt auf einen Trend bei Bewerber-/Anmeldezahlen zu schließen, dürfte schwer möglich sein. Findet sie doch regelmäßig zu einem Zeitpunkt statt, an dem der Bewerbungszeitraum für das kommende Schuljahr z. B. am BG bereits abgeschlossen ist und in Wahlschulformen wie BFS, HBFS und FOS der - formale - Anmeldeschluss (31.03.) unmittelbar bevorsteht. Kurzfristig gesehen dürften hier wohl "die Messen gesungen" sein. Mittel- und langfristig tragen die Informationen und Beratungen auf der Messe ganz sicher dazu bei, insbesondere den jüngeren Interessenten und ihren Eltern das Bildungsangebot des SBZ Nordhausen näher zu bringen.

Alle Beteiligten stimmten auch darin überein, dass die durch Frau Jödicke initiierten und inzwischen von vielen Akteuren an den Schulteilen organisierten und durchgeführten Berufsinformationstage und "Tage der offenen Tür" einen wesentlichen - wenn auch ebenso wenig messbaren - Einfluss auf das Interesse an einer Ausbildung am SBZ Nordhausen haben.

Allgemein konnte man an beiden Tagen beobachten, dass die Anzahl der Aussteller in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und die Besucherzahlen anhaltend groß sind. Positiv wurde die gestiegene Präsenz von Hochschulen und Universitäten wahrgenommen.

In ihrem Fazit nach beiden Tagen stellte Frau Laucke als Verantwortliche für unseren Messestand einen Nachfrageschwerpunkt bei den Wahlschulformen FOS und BG fest, was positiv ist aber auch Anlass, vielleicht die HBFS - insbesondere Physiotherapeut/in und MTA - noch intensiver oder auch auf anderen Wegen der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Teil des Fazits ist auch, dass zunehmend Interesse an einer Zweitausbildung/Umschulung geäußert wird - ein Trend, der bereits im Impulsvortrag von Frau Dr. Steffi Burkhart zur Eröffnung dieses 20. Forums "Berufsstart" am Abend des vergangenen Donnerstags im Theater Nordhausen benannt wurde.

Nachfolgend geben wir Ihnen auch heute einen kleine Rückschau auf das Geschehen am zweiten Tag der Messe in der Wiedigsburghalle.


M. Wiegleb

 

 Siehe auch: Sachkundige Beratung auf Berufsstartmesse

 

(Für eine vergrößerte Ansicht klicken SIe bitte auf die Vorschaubilder.)

  • 180317_berufsstart_2_01
  • 180317_berufsstart_2_02
  • 180317_berufsstart_2_03
  • 180317_berufsstart_2_04
  • 180317_berufsstart_2_05
  • 180317_berufsstart_2_06
  • 180317_berufsstart_2_07
  • 180317_berufsstart_2_08
  • 180317_berufsstart_2_09
  • 180317_berufsstart_2_10
  • 180317_berufsstart_2_11
  • 180317_berufsstart_2_12
  • 180317_berufsstart_2_13

 

 

Inhalt

Login

Go to top