Praxisnaher Unterricht ist das A und O in der Berufs-ausbildung. Unter diesem Motto übte die KR19A in der letzten Woche die Fertigkeiten des Gipsanlegens am eigenen Leib.

Nachdem im Unterricht die Frakturen mit Ursachen, Formen, Therapie und Pflege ausführlich in der Theorie besprochen wurden, folgte der praktische Umgang mit dem Werkstoff Gips. Die Schüler haben gegenseitig Unterarmgipsschienen angelegt, um sich mit dem Werkstoff Gips vertraut zu machen. Dabei konnte die Wärmeentwicklung bei der Reaktion des Gipses mit Wasser erspürt werden und es wurde gestaunt, wie schnell die neuartigen und herkömmlichen Materialien aushärten.


KR19A und C. Ostwald 

 

 

 

 


 
 
 

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden