Ein Beruf mit 4 Fachbereichen

Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht der ständige unmittelbare Umgang mit gesunden und kranken Menschen. Die meist nicht schmerzhaften Untersuchungen mit computergestützter Technik werden direkt am Patienten vorgenommen und bedürfen oftmals einer intensiven Zuwendung zum Patienten. Als MTAF benötigt man ein hohes fachliches Wissen auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, eine höfliche und freundliche Umgangsform gegenüber Patienten und die Fähigkeit sich ständig auf neue Situationen einzustellen.

MTAF im Bereich Neurophysiologie
MTAF im Bereich Kardiologie/Angiologie

Untersucht wird die Funktion des zentralen und peripheren Nervensystems durch Registrierung von biologischen Signalen des Gehirns, der Nerven und Muskeln. Die Untersuchungen werden in allen Altersbereichen durchgeführt. Beispiele für Untersuchungen bzw. Untersuchungsbereiche sind: Hirnstrommessung (EEG), Epilepsiediagnostik, Schlaflabor, Erfassung evozierter Potentiale und Ultraschall hirnversorgender Gefäße.

Spezielle Untersuchungen am Herz, im Blutkreislauf und an den Arterien und Venen helfen dem Arzt wichtige Entscheidungen bezüglich der Diagnostik und Therapie von Herz- und Kreislauferkrankungen zu treffen. Beispiele für Untersuchungen bzw. Untersuchungsbereiche sind: Elektrokardiografie (EKG), Langzeit- EKG und Blutdruckaufzeichnungen, Belastungs- und Provokations-EKG, Ultraschalluntersuchungen der Hals- und Beingefäße, Assistenz bei  Herzkatheteruntersuchungen, Assistenz bei Schrittmacherimplantationen und deren Kontrolle sowie Echokardiografie.

   
MTAF im Bereich Pneumologie
MTAF im Bereich Audiologische- und Hals-Nasen-Ohren-Funktionsdiagnostik

Erkrankungen der Lunge, der Atemwege und der Atemmuskulatur sind Untersuchungsanliegen in der Lungenfunktionsdiagnostik. Die gewonnenen Untersuchungsergebnisse bilden auch hier die Grundlage für eine Behandlung der Patienten z. B. bei chronischer Bronchitis, Asthma und Allergien. Die meisten Untersuchungen erfordern vom Untersucher eine hoch motivierende Patientenführung, um verwertbare Untersuchungsergebnisse zu erzielen. Beispiele für Untersuchungen bzw. Untersuchungsbereiche sind: Lungenfunktionsprüfungen, Blutgasanalyse, Diffusionsmessungen und Messung der Atemwiderstände, Belastungs- und Provokationsmethoden, Schlaflabor und Assistenz bei Rechtsherzkatheteruntersuchungen.

Subjektive und objektive Untersuchungen des individuellen Hörvermögens in allen Altersbereichen, die Prüfung der Gleichgewichtsfunktion und die Bereitstellung wichtiger Untersuchungsdaten für Gutachten sowie die individuelle Anpassung von Hörgeräten stellen die wichtigsten Aufgabengebiete in diesem Bereich der Funktionsdiagnostik dar. Die Untersuchung von Kindern ist eine besondere und abwechslungsreiche Herausforderung. Beispiele für Untersuchungen bzw. Untersuchungsbereiche sind: Hör- und Sprachprüfungen, Gleichgewichtsprüfungen, Geruchs- und Geschmacksprüfungen, Hörnervenprüfung (BERA), Nasendurchflussmessung sowie Hörgerätekontrolle.

Starten Sie in eine sichere Zukunft! Werden Sie medizinisch-technische/r Assistent/in für Funktionsdiagnostik!

Info-Flyer zum Download
Ein Beruf im Gesundheitswesen:
  • außerhalb der Krankenpflege
  • interessant in der Ausbildung und im beruflichen Alltag
  • vielseitig
  • ständig eine Herausforderung
  • ohne Suche nach einem Arbeitgeber, der die Ausbildungskosten übernimmt
  • mit berufsqualifizierenden Praktika in ausgewählten Kliniken und Arztpraxen
  • mit sehr guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

 

Wir bieten Ihnen:
  • schulgeldfreie Ausbildung
  • Ausbildungserfahrungen seit 1977
  • Lehrer/innen und Ausbilder mit langjähriger Berufserfahrung
  • Lehrinhalte, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen
  • modern ausgestattete Lehrkabinette
  • eine Lernatmosphäre geprägt von Kameradschaftlichkeit, Fairness und gegenseitiger Achtung
  • moderne und klassische Lehr- und Lernkonzepte

 

Der Ablauf der Ausbildung
  • 3-jährige schulische Ausbildung
  • bundeseinheitliche Regelung durch MTA-Gesetz sowie Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • theoretische und praktische Ausbildung in der Schule und in ausgewählten Krankenhäusern sowie in Facharztpraxen
  • Praktika mit mehreren zusammenhängenden Wochen in verschiedenen Einrichtungen
  • staatliche Abschlussprüfung mit einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil

 

Prüfung bestanden?

... dann erfolgreiche Bewerbung auf dem freien Arbeitsmarkt. Wir unterstützen Sie gerne bei der Arbeitsplatzsuche mit unseren bundes- und europaweiten Kontakten zu Kliniken und Ärzten.

 

Zugangsvoraussetzungen
  1. Realschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung oder eine andere abgeschlossene 10-jährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert
    und
  2. gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes

 

Bewerbungsunterlagen
  1. Kopie des letzten Schulzeugnisses
  2. ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung
  3. tabellarischer Lebenslauf
  4. zwei Lichtbilder
  5. Aufnahmeantrag

 

Bewerbungszeitraum

Jeweils ab September für das folgende Kalenderjahr

 

Ihre Bewerbung richten Sie an:
Staatliches Berufsschulzentrum Nordhausen
Schulteil 2 - medizinische Ausbildung
Morgenröte 2
99734 Nordhausen

Oder nutzen Sie unser Onlinebewerbungsportal.

Siehe auch:
Info-Flyer

Bewerbung
Kinderhörprüfungen während der MTA-F Ausbildung
Exkursion der MTA Funktionsdiagnostik zur MEDICA
Besuch aus Rheinland-Pfalz
Lange Nacht der Wissenschaften
Das SBZ sagt „Dankeschön“!
Neuer Lungenfunktionsmessplatz


 

 

 

Inhalt

Login

Go to top